www.unterrichts-werkstatt.ch

Filesharing





Lektion von

Name: Christian Dietz
Username: ch.dietz
Schule: Lorraine in Bern
ch.dietz@mac.com

Kommentar zur Lektion




Diese Einheit in Linkliste anzeigen als:


0 Einheiten in der Liste

7.Kl 8.Kl 9.Kl

Musikalische Grundbegriffe

8 Die Dur-Tonleiter


Files zur Lektion:



C-Dur

 

 

Der Grundton ist der erste Ton auf dem die Tonleiter aufgebaut ist.

Die einzelnen Töne der Tonleiter werden als Stufen bezeichnet.

 

 

Die Durtonleiter besteht aus zwei Viertonreihen oder Tetrachorden mit einem Abstand von einem Ganzton.

 

Beide Tetrachorde haben die gleiche Struktur, also die Folge von zwei Ganztönen und einem Halbton (1 - 1 - 1/2).

 

 

Nur eine Tonleiter mit dieser Struktur empfinden wir als unser «normales» Dur, wie wir es von Kinderliedern kennen. Dies gilt nur für unseren engeren Kulturkreis und schon im Norden, Süden und Osten von Europa kann es zu Abweichungen des «normalen» Dur-Empfindens kommen.

 

Im folgenden Video siehst und hörst du «Alle meine Entchen» - gespielt mit den Stammtönen vom Grundton C aus. Dies entspricht der Tonart C.

Auf der Pianotastatur erkennst du die Halbtonschritte an den zwei nebeneinander liegenden weissen Tasten.

 

 


Im nächsten Video wird dasselbe Lied auch mit den Stammtonreihe gespielt, jetzt startet das Lied aber beim Ton F - dem 4. Ton in der Stammtonreihe, welcher somit zum neuen Grundton wird.

Der 4. Ton im Lied, das H, hört sich komisch an. Man hat das Gefühl, etwas klinge falsch.

 

 

In der Grafik wird verdeutlicht, wieso das Lied «falsch» klingt.

 

 

«Alle meine Entchen» hat sich in unserem Kulturkreis als einfaches Dur Lied etabliert. Somit wird der Startton F als erster Ton der Tonleiter, als Grundton, empfunden.

Wenn man also einfach beim Ton F beginnt, und die Stammtonreihe nicht anpasst, wird sich die Folge von drei Ganztönen als unangenehm oder eben falsch anhören.

 

Musik, welche mit dieser Ganztonfolge im unteren Tetrachord gespielt wird, ist nicht falsch, sondern hört sich für uns wie von einem andern Stern, weit, offen, hell, ... fremd an.

 

 

 

Spiele die vier Liedanfänge auf der Pianotastatur.

Erkennst du die Lieder? Schreibe die Namen auf einen Notizzettel.

Spiele die Lieder jetzt ab dem Grundton F. Bleibe aber auf den weissen Tasten. Genau so, wie bei «Alle meine Entchen» im Youtube Video.